< Back To News
Fuck Lucky Go Happy

Rima Rabbath: „Das Leben ist, wie es ist. Hör auf, es ständig verändern zu wollen.“

Von Rebecca Randak

May 30, 2018

Rima Rani Rabbath hat eine fast magische Gabe: Sie kennt alle Schüler*innen, die sich in ihrem Unterricht auf der Yogamatte strecken, beim Namen. Nicht nur die Namen derer, die jeden Tag kommen, nein, Rima weiß die Namen zu allen Gesichtern, die sie einmal in ihrem Leben getroffen hat. „Hi John, good to see you. Maria, you are back from Peru, you need to tell me everything, let’s grab a coffee soon.“ Oder: „Steven, wait with your handstand, I’ll be right there…“ So ungefähr hört es sich an, wenn man Rima im New Yorker Jivamukti Center trifft.

Die Sache mit den Namen ist faszinierend, doch sie ist nicht das Einzige, was Rima zu einer besonderen Lehrerin macht: Sobald sie zum ersten OM ansetzt, sprüht die Liebe zum Unterrichten aus ihr heraus. Ihre knallvollen Yogaklassen sind sorgfältig vorbereitet, mit genialen Playlists unterlegt und gleichermaßen kreativ und tiefgründig.

Und ganz abgesehen vom Yoga: Rima ist eine verdammt coole Braut, mit der man gut auch mal ausgehen kann. Ich war in NYC mit ihr unterwegs und habe sie für euch ganz offiziell interviewt.

Read Full Article